Kinderklinik am Kohlhof

tl_files/prowin/bilder/logos/stiftung/marienhaus.gifAnlässlich des 60. Geburtstages von Gabi Winter, wurde von proWIN Vertriebspartnern, Mitarbeitern und Herstellern ein Betrag von 31.000 € gesammelt. Dieses Geld wurde als Zuwendung an den Förderverein der Kinderklinik Kohlhof weitergereicht, um damit die vielfältige Arbeit der Klinik zu unterstützen. Dort sind immer wieder Dinge auf der heimlichen Wunschliste, für welche die finanziellen Mittel des Krankenhauses leider nicht ausreichen.

Die Höhe der Spende macht es nicht nur möglich ein neues Lungenfunktionsgerät für die pädiatrische Diagnostik anzuschaffen, vielmehr werden auch ein neues Trampolin und eine Schaukel im Außenbereich des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) damit finanziert.

Nicht zuletzt kommt ein Teilbetrag dem Klinikclown zugute, der durch seine regelmäßigen Besuche auf den Kinderstationen die Arbeit unterstützt und den kleinen Patienten mit Clownerie und Zauberei viel Freude und Abwechslung schenkt.

www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de | Spendensumme: 31.000 €

Spendenprojekte 2016

In unten aufgeführter Liste finden Sie einen Auszug der Spenden des Jahres 2016. Darüberhinaus wurden von der proWIN Stiftung zahlreiche Hilfsprojekte persönlicher Natur unterstützt, von deren Veröffentlichung wir an dieser Stelle absehen.


07.12.2016 RADIO SALÜ – Wir helfen e.V. „Sternenregen“

„Sternenregen“ ist die Spendenaktion von Radio Salü, die in Zusammenarbeit mit der evangelischen und katholischen Kirche getragen wird.

Seit 2004 – als die erste „Sternenregen“-Aktion stattfand – sammelt der Verein Spenden für hilfsbedürftige Kinder. Im Jahr 2016 sind so über 100.000€ zusammengekommen.

Die proWIN Stiftung unterstützte die Aktion „Sternenregen“ im Dezember mit einer Spende von 10.000 €.

www.salue.de | Spendensumme: 10.000 €

06.12.2016 Stiftung Round Table Deutschland

Round Table ist ein Serviceclub mit deutschlandweit rund 3.500 Mitgliedern, die an über 220 örtlichen Clubs, sog. "Tischen", organisiert sind. Weltweit hat Round Table mehr als 40.000 Mitglieder in über 70 Ländern.

Die Spendensumme kam unserem mit dem Ladies' Circle Deutschland gemeinsamen Nationalen Service-Projekt, dem 'Weihanchtspäckchenkonvoi -Kinder helfen Kinder' (www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de) zugute.

www.round-table.de | Spendensumme: 1.000 €

03.12.2016 Herzkrankes Kind Homburg/Saar

Wir ermöglichen mit der Spende "Therapeutisches Reiten für herzkranke Kinder". Die motorischen Defizite der Kinder werden durch das Reiten positiv beeinflusst, die emotionale Nähe zum Pferd stärkt ihr Selbstbewusstsein. Durch die Reittherapie schöpfen die Kinder neue Lebensfreude und vergessen ihre chronische Erkrankung.

Von Herzen danken wir der Stiftung proWIN, durch deren Spende wir den Kindern diese Therapie ermöglichen können.

www.herzkrankes-kind-homburg.de | Spendensumme: 2.000 €
23.11.2016 Förderverein-Paul-Aldigner-Schule

Folgende Projekte werden mit Ihrer Spende unterstützt:

1. Ein Gewächshaus für unseren Schulgarten

2. Schülerfahrzeuge für unseren neuen Unterstand

3. Dafür auch: Regale, Fahrradständer, Schränke

4. Kooperative Theaterbesuche, Kultur macht Schule

5. Sensorik-Parcours mit der Schule für Ergotherapie

6. Brain Kinetik – Schulung von Koordination, Bewegung und Gehirn


www.paul-aldinger-schule.de | Spendensumme: 1.000 €
21.11.2016 Verein Schutzengel
Der Verein Schutzengel bietet Hilfe für missbrauchte Kinder.

www.schutzengel-owl.de | Spendensumme: 1.000 €
10.11.2016 Förderverein der Förderschule Köln-Poll

Der Förderverein der Förderschule Köln-Poll unterstützt eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Es handelt sich um geistig behinderte Schülerinnen und Schüler, die teils schwerst mehrfach behindert sind. Eine Vielzahl der Schülerinnen und Schüler und deren Familien sind auf Unterstützung angewiesen.

Die Spende verwenden wir zur Fertigung eines Spezialtisches, an dem Schülerinnen und Schüler, die in einem Rollstuhl sitzen, in den Pausen sowohl im Freien als auch drinnen mit besonderen Materialien spielen könen.

Wir danken recht herzlich für die Spende.


www.schule-sandberg.de | Spendensumme: 500 €
26.10.2016 Geschenke der Hoffnung: Weihnachten im Schuhkarton
"Weihnachten im Schuhkarton" ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, "Operation Christmas Child". Seit 1993 wurden weltweit bereits über 130 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht. Mit der Spende für "Weihnachten im Schuhkarton" bewirkt proWIN weitaus mehr als einen Glücksmoment: Kindern wird die Chance gegeben, die Weihnachtsbotschaft für sich zu entdecken und echte Liebe kennenzulernen.

In vielen Fällen ist die Geschenkaktion eingebunden in ein breites soziales Engagement der Kirchengemeinden vor Ort. Die Spenden, verbunden mit den liebevoll gepackten Schuhkartons, können Leben verändern und ganzen Familien, Dörfern und Gemeinschaften neuen Lebensmut und Perspektive schenken.

www.geschenke-der-hoffnung.org | Spendensumme: 500 €
24.10.2016 Bau einer Vorschule in Südafrika ermöglicht
Das Projekt Bafenyi Trust unterstützt 40 Vorschulen mit rund 2.500 Kindern im südafrikanischen Township Ikageng in Potchefstroom, einer kleinen Unistadt 120 km südwestlich von Johannesburg.

Viele der Lehrerinnen in den Vorschulen haben jedoch keine pädagogische Ausbildung und wissen daher oft nicht, was sie mit ihren Kindern machen können und wie relevant die frühe Förderung für das gesamte Leben der Kinder ist. An dieser Stelle kommt jedoch Bafenyi ins Spiel, denn das Projekt versucht in erster Linie, dieses Problem zu lösen und die Vorschulen zu unterstützen. So werden ungefähr dreimal wöchentlich Workshops vorbereitet, in denen die Lehrerinnen ein Programm aus Mathe, "Life Skills", Basteln und so weiter gestellt bekommen, welches sie dann in der nächsten Woche mit ihren Kindern durchführen können.

Diese Workshops werden für die verschiedenen Altersklassen der Kinder angeboten. So gibt es die Altersklasse "Baby Class" (0-2 Jahre), die Altersklasse "Middle Class" (3-5 Jahre) und die Ältesten sind die "Grade R's" (5-7 Jahre).

Zusätzlich erhält das Management Hilfe in Buchhaltung sowie Finanzplanung und es werden Fundraising- und Infrastrukturprojekte in den Vorschulen durchgeführt. Insgesamt bezieht sich das Projekt hauptsächlich auf die Lehrerinnen, jedoch soll das Programm von Bafenyi natürlich den Kindern zu Gute kommen. Die Spende der proWIN Stiftung ermöglicht den Bau einer neuen Vorschule.

www.bafenyi.org.za | Spendensumme: 1.000 €
14.10.2016 Hilfe für das Bildungsprojekt "Büffeln statt betteln"
Seit 40 Jahren fördert der "Eine-Welt-Kreis Limbach" die Schulbildung im zentralafrikanischem Kamerun. Die sozial engagierte Gruppe unterstützt mit verschiedenen Aktionen die Projekte des Pallottiner-Ordens dort. Unter dem Motto "Büffeln statt betteln" organisieren der Kreis und der Kindergarten "Unterm Regenbogen" Limbach seit neun Jahren gemeinsam mit der Grundschule und vielen Helfern den Afrikatag.

Dieses Bildungsprojekt steht ganz im Mittelpunkt der Arbeit des "Eine-Welt-Kreises". Ziel ist, den Aufbau einer Schule in einem Slum in Yaoundé zu unterstützen. Der heutige Bischof von Maroua-Mokolo und frühere Pallottiner-Pater Bruno Ateba hatte vor neun Jahren mit dem "Eine-Welt-Kreis Limbach" Kontakt aufgenommen und diesen um finanzielle Hilfe gebeten. Wir waren sofort begeistert und riefen "Büffeln statt betteln" ins Leben. Agnes Britz, Kontaktperson des "Eine-Welt-Kreises", reiste vor drei Jahren nach Kamerun und war tief erschüttert von dem Elend der jungen Bevölkerung des Landes. Viele Kinder müssen arbeiten, damit ihre Eltern den Lebensunterhalt bestreiten können. Sie stehen an der Straße und verkaufen Waren. Eltern können oftmals nicht einmal das Schulgeld für ihre Kinder aufbringen, deshalb müssen nicht wenige einen guten Teil davon selbst verdienen. Umgerechnet 200 Euro kostet im Schnitt pro Monat der Schulbesuch in Kamerun. Katholische Schulen verzichten aber in vielen Fällen auf die Gebühr.

Durch die Förderung der Bildung und damit der Ermöglichung von Schulabschlüssen erhalten die Kinder eine Chance, am Berufsleben teilzunehmen. Somit können sie für sich und ihre Eltern sorgen. Dies ist äußerst wichtig, da es in Kamerun kein Sozialabsicherungssystem gibt. Auf lange Sicht soll mit dem aktuellen Schulprojekt in der kamerunischen Hauptstadt Yaoundé die Gesellschaft gestärkt werden. In der Zwei-Millionen-Einwohner-Metropole bauen die Pallottiner aktuell ein Gymnasium. Dieses soll an den bereits bestehenden Gebäudekomplex mit integrierter Grundschule und Kindergarten angebaut werden. Zurzeit besuchen mehr als 1.000 Kinder die Schule. Bischof Bruno Ateba unterstrich bei seinem letzten Besuch, im August 2016 in Limbach, wie wichtig es ist, einen neuen Schlaf- und Speisesaal mit Küche einzurichten, um auch den Straßenkindern eine Bleibe zu geben.

Spendensumme: 1.000 €
04.10.2016 Unterstützung für HIV-infizierte Mädchen in Indien
Der Don Bosco Mondo e. V. unterstützt die Arbeit der Don Bosco Schwestern in Imphal in Indien. Im Kinderheim Sneha Bhavan (Heim der Liebe) kümmern sich die Schwestern um 60 Mädchen im Alter von 2 bis 14 Jahren, die mit HIV infiziert sind. Die Eltern sind entweder verstorben oder können aufgrund der Krankheit nicht mehr für die Kinder sorgen.

Die Mädchen werden liebevoll betreut, bekommen genug zu essen und einen sicheren Platz zum Schlafen. Auch die medizinische Versorgung ist sichergestellt. Zudem ermöglichen ihnen die Schwestern den Schulbesuch.

Mit der großzügigen proWIN-Spende ist die Versorgungsgrundlage für über weitere zwei Jahre gesichert.

www.don-bosco-mondo.de | Spendensumme: 50.000 €
28.09.2016 Gemeinsam an der Seite von krebskranken Kindern
Seit 1990 fördert die Deutsche Kinderkrebsnachsorge, die sich ausschließlich aus Spenden finanziert, alle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Familienorientierten Nachsorge.
Unter dem Leitsatz "Gemeinsam an der Seite kranker Kinder" steht die Stiftung nunmehr seit 25 Jahren bundesweit krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern, Jugendlichen sowie ihren Familien bei und setzt sich in besonderer Weise auch für Familien ein, deren Kind verstorben ist.

www.kinderkrebsnachsorge.de | Spendensumme: 1.000 €
02.09.2016 Gesellschaft für Mukopolysaccharidosen(MPS) e.V.
Die MPS e.V. ist eine klassische Selbsthilfeorganisation. Sie wurde 1986 in Bochum gegründet und ist bundesweit tätig. Highlight ist seit 2014 das Wochenende für 12- bis 16-jährige MPS-Betroffene, das seit 2014 jedes Jahr ein einer anderen Stadt stattfindet. Es bietet den Jugendlichen Wochenende eine eigene Plattform für den Erfahrungsaustausch, für gemeinsame Erlebnisse – und für Antworten.

Denn als Heranwachsende, die von Mukopolysaccharidosen betroffen sind, haben sie ihre speziellen Fragen. Und sie werden in ihrem alltäglichen Leben – in der Schule, in der Familie, mit gesunden Geschwistern, im Freundeskreis, bei den ersten "Schmetterlingen im Bauch", bei Sport und Spiel – tagtäglich vor besondere Herausforderungen gestellt. Denn MPS ist nicht heilbar. Und die schwere Stoffwechselerkrankung begleitet sie ihr Leben lang. Häufig ist es viel zu kurz.

So werden die 12- bis 16-Jährigen vom 16. bis 18. Juni 2017 in Bremen vor allem Lebensfreude erfahren und die Stadt durch eine behindertengerechte Führung auf besondere Weise erleben. Außerdem wird es Raum und Zeit für (be-)stärkende Gruppenerfahrungen und den Austausch geben, Spieleabende und vieles andere, was das Selbstbewusstsein sowie Selbstwertgefühl der Teilnehmenden unterstützt.

www.mps-ev.de | Spendensumme: 1.000 €
31.08.2016 Unterstützung für Waisenhäuser in Kenia
Die Kids-Amani e.V. unterstützt mehrere Waisenhäuser in Kenia und verfolgt ebenso das Ziel, ein eigenes Waisenhaus zu erbauen. Es werden Kinder im alter von 1-18 Jahren gefördert.
Neben einer schulischen Ausbildung sollen die Minderjährigen auch ein Handwerk erlernen und beigebracht bekommen, durch das Anbauen von Gemüse und der gleichen sich selbst zu versorgen.

www.kids-amani.de | Erhaltene Spendensumme: 5.000 €
29.07.2016 Hilfe für lebensverkürzend erkrankte Kinder
Der Förderverein KinderLeben e. V. hilft Familien mit lebensverkürzend erkrankten, schwerstkranken oder mehrfach behinderten Kindern. Mit Beratung, finanzieller Unterstützung und psychosozialen Versorgungsangeboten werden sie, die Geschwister, die Eltern und nahestehende Angehörige begleitet, damit die Betroffenen wieder am normalen Leben teilnehmen können und integriert werden.

Die Familien erhalten u. a. Hilfe durch die Beschaffung lebensnotwendiger medizinischer Geräte, durch die Finanzierung wichtiger Therapien (wenn öffentliche Gelder nicht reichen) oder z. B. in Form eines Zuschusses für eine würdevolle Bestattung ihres verstorbenen Kindes.

www.kinderleben-hamburg.de | Spendensumme: 1.500 €
13.07.2016 Armutsprävention durch Ev. Kita Oberlinhaus
Schwerpunkt des pädagogischen Konzeptes in der Evangelischen Kita Oberlinhaus ist die tägliche körperliche Bewegung in allen Bildungsbereichen. Diese sei wesentlich für die ausgewogene Entwicklung und Gesundheit der Kinder im sozialen Brennpunkt. Damit schafft die Kindertagesstätte Bedingungen für alle Kinder, damit diese bewegt, gesund und gebildet aufwachsen können.

Im Rahmen der Instandsetzung des Außengeländes sollen Kinder mitbestimmen und -helfen können. Damit werden die Kinder in ihrer Selbständigkeitsentwicklung unterstützt, indem ihnen ermöglicht wird, das Leben in ihrer Kindertagesstätte aktiv mitzugestalten.

Mit dem Geld plant die Kindertagesstätte eine Sanierung und Umgestaltung des Außenbereichs. Das Ziel: die Stärkung des Selbstbewusstseins und Selbstbildes der Kinder durch Projekte wie eine Fußball AG, Tanzen oder Bewegung in der Natur.

www.evkita-saar.de | Spendensumme: 1.000 €
11.07.2016 Hilfe für behinderte Kinder durch die Herzensengel
Der Verein "Herzensengel" bietet Hilfe, "die vom Herzen kommt". Die Spende der proWIN Stiftung kam behinderten Kindern zugute. Sie wurde von der Organisation verwendet für die Beschaffung eines speziellen Reisebetts, sie ermöglichte eine Delfin-Therapie und es wurde daraus ein Zuschuss für eine Mutter-Kind-Kur gewährt.

www.herzensengel.de | Spendensumme: 2.000 €
16.06.2016 Lebenshilfe Starnberg
Der Heilpädagogische Hort Breitbrunn und der Katholische Kinderhort Breitbrunn bieten in Kooperation mit dem Circus Roberto einen viertägigen Workshop für Grundschulkinder an. Hier können die Kleinen lernen, wie man Zirkuskunststücke vor Publikum vorführt. Am Ende findet in einer echten Manege eine gemeinsame Vorstellung vor Publikum statt, bei der die Kinder zeigen können, was sie gelernt haben.

Bei diesem inklusiven Projekt werden über 60 Kinder teilweise mit besonderem Förderbedarf und Kinder der Regelschule und deren Familien zusammengebracht. Grundsätzlich werden im Heilpädagogischen Hort Kinder, die von einer seelischen Behinderung bedroht sind, intensiv gefördert und betreut.

www.lebenshilfe-starnberg.de | Spendensumme: 1.000 €
08.06.2016 Förderverein d. Klosterbergschule Schwäbisch Gmünd
Der 1976 gegründete Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, die dazugehörige Schule und die Eltern der Schüler zu unterstützen. Die Ausstattung der Bildungseinrichtung soll optimiert werden, um die Kinder noch besser fördern zu können. Spezielle Bildungsmaßnahmen des Lehrkörpers und der Therapeuten werden ebenfalls unterstützt. Weiterhin werden aus den Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden ein Schulbus sowie Spiel- und Therapiegeräte finanziert.

Die Spende der proWIN Stiftung ging in die Sammelaktion für ein Air-Tramp ein. Das Luftkissen mit Gebläse hat sich im Behindertensport und in der -Therapie bewährt und bietet viele Bewegungs- und Anwendungsmöglichkeiten für die Weiterentwicklung in Fein- und Grobmotorik – von einfacher Fortbewegung über Gleichgewichtsübungen, der basalen Förderung, bis hin zu Wahrnehmungs- und Vertrauenspielen. Für die Klosterberg-Schülerinnen und -Schüler mit den unterschiedlichsten Behinderungen eine tolle Bereicherung, die sie postiv unterstützt.

Förderverein Klosterbergschule auf facebook | Spendensumme: 1.000 €
31.05.2016 Ronald McDonald Haus Homburg
Im Ronald McDonald Haus Homburg finden jährlich ca. 300 Familien ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder in den Unikliniken Homburg behandelt werden. In den 15 Apartments können sich die Familien zurückziehen und Kraft schöpfen für die Betreuung der kleinen Patienten.

Eine Gemeinschaftsküche sowie weitere gemütliche Aufenthaltsräume machen das Haus zu einem Ort, an dem die Eltern Beistand finden und sich mit anderen betroffenen Familien austauschen können. Welche Familien in das Haus einziehen, entscheiden die Verantwortlichen in der Klinik. Belegt wird das Ronald McDonald Haus von allen Stationen der Kinderklinik (Herzstation, Krebsstation, Frühchenstation, Intensiv, usw.).

Mit der Patenschaft für das Apartment 14 ermöglich die proWIN Stiftung so ganz direkt den betroffenen Familien das Wohnen im Apartment und die freundschaftlich-familiäre Betreuung durch drei hauptamtliche und 32 ehrenamtliche Mitarbeiter im Elternhaus.

www.mcdonalds-kinderhilfe.de | Spendensumme: 5.000 €
25.05.2016 FAZIT - Sozialmedizinische Nachsorgeeinrichtung
FAZIT steht für "Familie - Zukunft - Integration - Toleranz". Ziel der sozialmedizinischen Nachsorge ist, Familien mit einem schwerstkranken Kind aus der Region Göttingen Hilfe anzubieten.

Mit der Diagnose beginnt für die Betroffenen eine schwierige Zeit. Viele Familien zerbrechen an dieser schwierigen Situation; professionelle Unterstützung und Hilfe werden somit dringend benötigt.

Die Einrichtung plant und organisiert gemäß den Bedürfnissen der Familie, vernetzt, aktiviert und steuert die erforderlichen Dienstleistungen. Deren Mitarbeiter besuchen die Betroffenen und begleiten sie durch diese herausfordernde Zeit. Die beraten, leiten und hören sich die Sorgen und Nöte an.

www.fazit-goettingen.de | Spendensumme: 1.000 €
11.05.2016 Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V.
Krebs bei Kindern heilbar machen – das ist das Ziel der Gesellschaft für KinderKrebsForschung.
Die 2009 gegründete Initiative fördert bundesweit vor allem innovative Projekte für seltene Krebserkrankungen. Denn die aktuelle medizinische und pharmakologische Forschung konzentriert sich nicht zuletzt wegen wirtschaftlicher Interessen auf die häufigsten Krebserkrankungen.
Mit ihrem Engagement setzen die Mitglieder und Förderer der GKKF ein Zeichen gegen profitorientierte Forschung und verbessern aktiv die Überlebenschancen der Kinder, denen mit einer Standardtherapie nicht geholfen werden kann.

Die Spende von proWIN fließt zu 100 % in von der Initiative geförderte Forschungsprojekte für an Krebs erkrankte Kinder.

www.kinder-krebs-forschung.de | Spendensumme: 2.000 €
13.04.2016 Benefizfest zugunsten krebskranker Kinder
Finanzielle Unterstützung für die Organisation einer Benefizveranstaltung zugunsten der "Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e. V.
Das Fest findet am letzten Mai-Wochenende im Stadtpark Dudweiler statt.

www.freunde-fuer-das-leben.de | Spendensumme: 1.000 €
07.03.2016 Unterstützung für den Emden-Kenia Verein
Hilfe für bedürftige Kinder und Jugendliche, die in Kenia (Nanyuki) auf der Straße leben. Förderung bezüglich Ernährung, Entwicklung und Ausbildung.

Des Weiteren ist in der Region der Bau von Unterkünften für obdachlose Kinder und AIDS-Waisen.

www.shamba-vision.de | Spendensumme: 1.000 €