Millioneninvestition in firmeneigene Akademie

10.09.2015

Landsweiler-Reden. Pünktlich zum 20. Jubiläum ihrer Gründung hat die proWIN Winter GmbH gemeinsam mit Ihrer Tochterfirma Bildung + Service GmbH ein hochmodernes Aus- und Weiterbildungszentrum realisiert, die proWIN Akademie.

Steffen Bug und Sascha Winter stellen der Presse die proWIN Akademie vor

Nach nur acht Monaten Bauzeit öffnete der proWIN Aus- und Weiterbildungsstützpunkt seine Tore und startete am 20. Juli 2015 den offiziellen Seminarbetrieb, unter der Leitung von Akademiedirektor Steffen Bug. Ansprechend gelegen im sogenannten „Garten Reden“, wie das Gelände um das geschichtsträchtige Industriedenkmal in der Region liebevoll bezeichnet wird. Zukünftig finden hier an vier Tagen in der Woche Seminare sowie Aus- und Weiterbildungen statt. Dies entspricht einer Frequentierung des internen Bildungsangebotes von etwa 10.000 Menschen pro Jahr. Nebenbei eine kleine Marketingkampagne für das Saarland, denn die Teilnehmer lernen im Rahmen ihrer Schulungen das kleinste Flächenbundesland als Tourismusregion kennen und schätzen.

Großzügiger Weiterbildungsstützpunkt nach neusten ökologischen Standards

Auf etwa 5000 Quadratmetern entstand ein modernes Gebäude der Spitzenklasse im Bauhaus-Stil. Die Akademie in Zahlen: Ausgehobene Erdmassen: ca. 1000 m³, Lkw-Ladungen Erdaushub: ca. 90, Bodenplatte aus Beton: ca. 600 m³, Verlegte Elektrokabel: 48 km.

Rund 7,7 Millionen Euro wurden investiert. Die Firmenverantwortlichen um Ingolf Winter sehen es als Investition in geschäftliche Erfolge, denn, so die Überzeugung, gut ausgebildetes Personal führt zu positiven Geschäftsergebnissen. Wichtiges Merkmal einer neuzeitlichen Unternehmenskultur sind selbständig arbeitende, sehr gut ausgebildete Mitarbeiter mit einem hohen Wissensniveau. Für die qualifizierte Umsetzung dieses Kernthemas sorgt die nach fortschrittlichen Erkenntnissen konzipierte Akademie mit ihrem Mitarbeiterstab um Steffen Bug.

Der Neubau in Reden punktet mit einer sehr hochwertigen, modernen Innenausstattung, einem erstklassigen technischen Equipment und einer zeitgemäßen Energieversorgung, die weit über den aktuellen umweltwelttechnischen Anforderungen liegt. Der vom Unternehmen allgemein verfolgte ökologische Gedanke zieht sich auch durch das neue proWIN-Bauprojekt. Die benötigte Heizenergie wird aus Grubenwasser entnommen, dem mittels Wärmetauscher die Energie entzogen wird, sowie durch einen Holzhackschnitzelkessel mit einer Bevorratung von 100 Tonnen CO2-neutralem Brennstoff. Der Strombedarf für die umweltfreundliche LED-Beleuchtung des kompletten Akademiekomplexes liegt bei niedrigen 13 Kilowatt.

Ein ansprechend gestalteter Außenbereich mit einer großzügigen Terrasse, einer dekorativen Grünanlage mit Zierflächen sowie einem ansprechenden Wasserbecken rundet das exklusive Gesamtbild perfekt ab.

Der Standort zeichnet sich durch seine ideale Lage aus, denn er bietet konzentriertes Lernen in ruhiger, grüner Atmosphäre – dennoch zentral, mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung und dem Autobahnanschluss in unmittelbarer Nähe. Darüber hinaus besteht ein großzügiges Parkplatzangebot.

Maßgeschneidertes Bildungskonzept

Auf der Akademieagenda stehen Ausbildung, Weiterbildung und Trainings. Im Vertrieb werden geschäftliche Erfolge gesteuert und umgesetzt. Erfolgreich sein im Direktvertrieb bedeutet heutzutage jedoch wesentlich mehr als das klassische Verkaufen eines Produktes. Ausgezeichnetes Fach- und Produktwissen ist die Grundvoraussetzung. Die qualifizierte Ausbildung der firmeneigenen Vertriebspartner bildet demnach die Basis für vertriebliche Spitzenergebnisse. Die proWIN Akademie liefert ein maßgeschneidertes Bildungskonzept, statt Seminarinhalte von der Stange. Die Lernkonzepte erfahren stetig und zeitnah Anpassungen, um dem sich ständig verändernden Markt der schnelllebigen Branche gerecht zu werden.

Kapazitäten bis 200 Personen

Die Akademie verfügt neben den Büro- und Sozialräumen der Mitarbeiter über eine Kapazität, um bis zu 200 Personen stilvoll zu beherbergen und mit einem hauseigenen Catering auf hohem Niveau zu bewirten. Hier wird ein Mix aus Lernen, Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege bei hervorragender gastronomischer Versorgung geboten.

Zurück